licht.liebe
start
archiv
guestbook
mail to
abonnieren

about

design by
host


Liebende.r
Gestern, heute, morgen

Zu sehen, dass heute der 4. Dezember 2006 ist und zu wissen, dass es uns immer noch gibt, dass wir weiter (ver-)suchen, weiter finden, weiter leben, löst ein warmes Gefühl der Zuversicht aus.
Time goes by.
Und wir gehen mit.

Ich liebe dich.
4.12.06 14:39


Gestern, heute, morgen & immer weiter...

Immer weiter. Immer weiter.
Ich freue mich so sehr mit Dir über Deine neue Wohnung.
Auch bei mir geht es weiter.
Irgendwie.
Es wäre schön, wenn wir das hier wieder mehr und mehr beleben.

Ich bin im Moment sehr im Stress.
Am 19. ist eine urwichtige Prüfung. & noch dazu sehr schwer.
Ich lerne ununterbrochen.
& gerade habe ich Angst krank zu werden.
Es geht mir nicht so gut.
Die Therapie habe ich im Moment auf Eis gelegt.
Ich therapiere mich selber, so gut es geht.

Ausserdem habe ich einen Geborgenheitsmenschen kennengelernt. Jemanden der mich zu nichts drängt, mit dem ich einfach rede, stundenlang. Mit dem ich im Cafe sitze & wir dann gebeten werden zu gehen, weil gleich geschlossen wir und wir die Zeit einfach vergessen haben. Mit dem ich essen gehe & dann zurückkomme auf die Uhr schaue und merke, dass wir wieder stundenlang zusammen waren. & es tut so gut.

Heute ahre ich zu Oma & Opa. Mich verwöhnen lassen.

& was passiert bei dir so?

Ich liebe Dich.
7.12.06 08:46


Gute Nacht, Lady Diamond, ich schreibe dir morgen.

Ich liebe dich.
10.12.06 22:41


Meine liebe Lichterfee,

mit Sorge lese ich deine Worte. Du hast es schwer und es scheint mir, als würde es nur unwesentlich leichter werden. Dieses Studium, ist es mehr Last oder mehr Lust? Mehr Frust oder mehr Freude?

Du hast dich dafür entschieden und deine Entscheidung werde ich nicht weiter in Frage stellen, dennoch mache ich mir Sorgen.
Ich wünsche dir ganz viel Erfolg und Lebenslust - auch in Verbindung mit deinem Studium.

Ich zweifle nicht daran, dass du es schaffen kannst, ich weiß, dass du sehr fleißig und noch viel klüger bist und deshalb wünsche ich dir nicht Glück, sondern Erfolg. Ich werde an dich denken und dir ein Lichtlein anzünden.

Es freut mich außerordentlich, dass du deinen Geborgenheitsmenschen kennengelernt hast. Du verdienst es, Freude zu empfinden und Menschen um dich herum zu haben, die dir gut tun. Es ist schön zu hören, dass du das genießen kannst.

Ich hoffe, das Wochenende bei deinen Großeltern hat dich entspannt und du hast ein bisschen Licht.Liebe empfangen.

Bei mir ist es zur Zeit sehr ruhig. Ich mache nicht viel, treffe mich nicht oft mit Freunden, sondern besinne mich viel. Zum ersten Mal seit vielen Jahren, geniße ich die Adventszeit, zünde mir Kerzen an und lese meinen Adventskalender. Mir geht es relativ gut und das nimmt viel Stress und gibt viel Ruhe.
Ich freue mich auf meinen Umzug und darauf, meine Wohnung zu meinem Nest zu machen. Ich mal mir in schillernden Farben mein neues Leben aus und blicke auch meinem nächsten Klinikaufenthalt mit viel Ruhe entgegen.

Die Zeit wird Gutes bringen. Auch für dich.

Ich liebe dich.
11.12.06 20:05


Retter

Die Nacht ist kühl. Tau liegt auf dem Gras, ein heller Streifen hinter den Dächern kündigt die Morgendämmerung an. Die Wände sind roh zusammengezimmert, das Dach niedrig. In ihren Armen das Kind, so winzig, denkt er, sieht aus wie alle Neugeborenen, der kleine Wurm soll ein König sein? Aber er hat sie gehört, die Stimmen dieser Nacht, und er war nicht betrunken, sie hatten sie alle gehört, und da war dieser Glanz, nie hatte er etwas so klar verstanden: Fürchtet euch nicht, für euch ist heute der Retter geboren. Nicht, dass er sich von Parolen beeindrucken ließe, aber diese Worte - sein Herz, es wurde warm, und plötzlich musste er denken, wenn es wahr wäre: ein Retter für uns. Warum hören wir das, wir hier draußen, nicht die Frommen und die wichtigen Leute? Er konnte es nicht abtun, wollte es glauben, wollte es sehen, und nun steht er da, und ihm fehlen die Worte.

Als ob er sich je um einen Gott gekümmert hätte, aber dieser hier: nicht reicher als er, nicht mächtiger? Wenn es so wäre, dann würde alles anders.

Heute in meinem Adventskalender.

Ich bin in Gedanken bei dir, mein Seelenlicht. Ich sorge mich um dich, doch ich weiß, dass es dir gut gehen wird.
Meine Seele sendet dir Licht, mein Herzensschwester, und wünscht dir alles Helle.

Ich liebe dich.

Bitte, melde dich bald bei mir.
25.12.06 01:26


 [eine Seite weiter]



Gratis bloggen bei
myblog.de