licht.liebe
start
archiv
guestbook
mail to
abonnieren

about

design by
host


Liebende.r
Wir versprachen uns
Licht
voll Liebe
im Angesicht
der Schatten
Unserer Selbst

Wir versprachen uns
Rettung
voll Hoffnung
im Angesicht
der Dunkelheit
Unserer Tode

Werden wir es halten?
24.6.06 22:56


Frage

Werden wir uns sehen in Malente?
24.6.06 22:57


Herzensgeliebte, Seelenschwester,
eine Kette liegt um herz, erdrückt mich fast, schnürt mir Lebensatme ab. Ich vermisse Dich unglaublich. meine Seele weint, schreit und ist doch voller Hoffnung, dass es Dir bald besser gehen wird.
Eiskalt. Malente. Ich muss noch arbeiten zu dem zeitpunkt. Dabei würde ich so gerne. So sehr gerne. Stattdessen zerreisst mein Herz.
BurnOut. Vielleicht ist es genau das, was meinen Zustand beschreibt. Es warten viele Ärzte auf mich. Vielleicht ist Malente dann doch möglich. Ich weiß es nicht.
Mein Herz zerreißt, wenn es daran denkt, wie weit weg Du bald von mir sein wirst. So weit. Und kaum die Chance Dich vorher in den Armen zu halten...
Mein Herz zerreißt, Seelengeliebte, es zerreißt...
24.6.06 23:37


Herzenslicht, ich weiß, bis zum 27.7., nicht wahr?
Ich werde bleiben, dort, lange Zeit, ich weiß nicht, wie lange. Mindestens 2 Monate, wahrscheinlich 3... ich habe Zeit, alle Zeit um gesund zu werden.
Wenn du fertig bist, Seelenlicht, dann solltest du so schnell wie möglich deine Akkus füllen, dein BurnOut bekämpfen, dein Lebenslicht wieder erhellen.
Ich werde da sein, bis ich gehen kann.
Vielleicht, mein Herz, vielleicht können wir uns sehen dort?
Vielleicht, meine Seele, kannst du nachkommen?
Vielleicht, meine Schwester, vielleicht.

Ich werde immer bei dir sein, egal, wie weit ich physisch weg sein mag.

Ich liebe dich. Nur das zählt.
25.6.06 21:05


Hoffnungsschimmer

Herzensgeliebte, ich bin sehr Stolz auf Dich! Du nimmst Dir die Zeit gesund zu werden! Und Du hast genug davon. Ich hoffe in der Klinik wird alles gut. Ein Hoffnungsschimmer, der uns den Weg zeigt. Dir und mir. Und zusammen kann nichts mehr schief gehen. Ich weiß es. Ich fühle es. Ich spüre es.
Morgen fahre ich für 5 Tage weg. Ich werde Dich vermissen. Ein Kurz.Erholungs.Trip mit Oma und Opa. Und Montag muss ich eigentlich wieder arbeiten. Wenn ich es schaffe. Ich zweifel daran. Aber eigentlich kann ich doch nicht aufgeben. Es kommt einem Versagen gleich, wenn ich abbreche.
Seelenschwester, ich hoffe Du spürst, dass Du nie alleine bist. Ich hoffe so sehr, Deine Seele spürt es. Es wäre so grausam, wenn sie nicht wüsste, dass ich sie jeden Tag, jede Stunde, jede Minute, jede Sekunde halte. Es kann ihr nie mehr etwas passieren.
Ich halte Dich, Geliebte.
27.6.06 11:01






Gratis bloggen bei
myblog.de